Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Aktuelle Würfe - O- + P-Wurf > Wochen 1 bis 3

Wochen 1 bis 3

 

____________________________________________

 

Unsere Mütter - Jette und Mona - geben ALLES und wie Sie auf dem Foto oben sehen können, lohnt sich die Mühe!

Die Zwerge wachsen und gedeihen und aus den  "Maulwürfen" sind kleine Hunde geworden.
Ja, die Augen sind bereits seit einigen Tagen vollständig geöffnet und der ein oder andere Zahn ist auch schon zu spüren.
Aus dem leisen Mauzen ist ein helles Bellen geworden und wenn der Hunger plagt oder das Bäuchlein zwickt, ist das Protestgeschrei schon laut und deutlich vernehmbar.
Ja, es stimmt - es geht alles wieder einmal viel zu schnell!!

Zunächst waren ja die zwei Wurfkisten über zwei Etagen verteilt. Das funktionierte gut solange Birgit und Steffi da waren.
Aber die Arbeit ruft und sie mussten abreisen.
An dieser Stelle ein herzliches DANKE an die Zwei - Babysitter, Gassigeher, Waschfrauen und überhaupt, die guten Geister während der ersten Wochen.
Schön, dass es Euch gibt!!!

Wir verlegten also kurzerhand eine Mannschaft in unser bewährtes "Zwischenlager" und können so in der Nacht beide Würfe betreuen.
Ja, wir sind immer noch Tag und Nacht bei den Welpen und bei unseren Müttern.
Jette und Mona genießen unsere Anwesenheit und haben so ihre "Bedürfnisse".
Ab und an ein Leckerchen, zwischendurch mal kurz in den Garten zum Lösen, manchmal müssen wir  auch ein weinendes Baby trösten, usw...
Muss vielleicht alles nicht sein, viele sagen nun, dass das ganz bestimmt nicht sein muss, aber wir können halt nicht anders!

Das "Zwischengehege" befindet sich ja bekanntlich in unserem Esszimmer und so können unsere "Großen" sich schon mal an die Kleinen gewöhnen. Zunächst ist das immer wieder herrlich anzuschauen. Jambo nähert sich dem Gehege als würde es jeden Moment explodieren, Nieke war aufgeregt und wedelte sich ins Koma, Zazou hat noch nichts verlernt und unterscheidet sehr die Geräusche der Welpen. Sie hört ganz genau ob es Protest, müdes Gejammer oder Schmerzenlaute sind und reagiert nur auf letzteres.
Leila hat mit dem Kindergarten gar nichts mehr am Hut. Sie schaut nur wenn es Leckerchen für die Mütter gibt und wird natürlich als Älteste genau so hofiert wie die Mütter.

Zu den Mahlzeiten trennen wir die Würfe noch, damit Jette und Mona ihre Welpen noch ganz für sich haben, sie ungestört putzen und beschmusen können.  Dazwischen aber sind sie häufig alle zusammen im Gehege und zu unserer Freude fremdeln weder die Welpen noch die Mütter.

Demnächst steht der nächste Umzug an, dann geht es in das endgültige Quartier, in das Welpenzimmer. Aber dazu demnächst mehr.


schon wieder Mamas nasse Zunge, ekelig!!
 

und dann muss ich mit nassem Bauch einschlafen, gut das Brüderchen da ist und mich wärmt

zum morgendlichen Frühsport muss es natürlich Yoga sein...

 

tja, leider wieder einmal nicht zugehört und nun weis ich nicht wie die Auflösung der Übung geht...

puh, geschafft; gegessen, von Mama gebadet, Frühsport und nun endlich SCHLAFEN!!!

 

 

ich schließe mich den Worten meines Vorredners an!

 Das Geschreibsel ist mal wieder stinklangweilig, haaalllooo, schläfst du schon?

Mehr Fotos von den ersten Wochen sehen Sie hier - wenn Sie mögen!

 

Seite
Menü
News

vom Sonnenblumenhof

Anne und Dieter Schattschneider
Ecking 3 
94547 Iggensbach / NBB

20x15-01.gif+49 (0)9903 - 942416
20x15-04.gif+49 (0)173 - 2929447
20x15-05.gifamschattschneider@gmail.com

Vorgängerseite / Archiv

 

>>> nicht mehr verfügbar <<<

 

Externe Seiten - Briards

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple modifiziert by HDD Login