Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > M-Wurf > 6. Woche

6. Woche


Man nennt mich Madame Grün und ich war eigentlich schon vergeben...
Nun wollen mich "meine" Leute nicht mehr und ich suche eine neue Familie.
Eine die mich will, mich liebt und mich mag!!



Ja, die 6. Woche  hatte einige Überraschungen für uns bereit. Aber manchmal ist es einfach richtig so, wie alles kommt. Wir denken, dass Madame Grün ganz sicher noch IHRE Menschen finden wird und solange bleibt sie einfach bei uns, es gibt wirklich Schlimmeres als diese süßen Welpen ein paar Tage oder Wochen länger bei uns zu haben!!

Aber nun zu den erfreulichen Dingen:

Wir haben unsere erste Autofahrt hinter uns. Die Welpen haben zuerst ein wenig jemault; Auto riecht komisch, macht Geräusche und wackelt. Da kann es Hund ja schon mal etwas mulmig werden.
Aber, Auto hat auch gute Sachen zu bieten; Kopfhautstange oder Ziegenhufe...
Das sind Gerüche, die den merkwürdigen Autogeruch doch glatt vergessen lassen.

So ging die Fahrt dann los - zunächst Landstraße mit Kurven und Gegenverkehr - dann Autobahn.
Die Fahrt sollte zu unserer Tierärztin gehen und dauerte wegen Baustellen und Umleitungen locker 45 Minuten.
Unsere Babys verhielten sich vorbildlich. Einige jammerten die ersten Kilometer, suchten Körperkontakt und schliefen dann - müde gekrault - ein.
Andere kümmerten sich sofort um Kaustange und Co und blieben völlig gelassen und wiederum ein paar der Herrschaften, machten es wie viele Kleinkinder, und schliefen auf der Stelle ein..
Fazit; niemand gepieselt, niemand gespuckt und fast alle 10 Welpen mussten - wieder Zuhause angekommen - geweckt werden...
Wir waren begeistert!!
Auch sonst war es eine aufregende Woche; viel Besuch und ein heftiges Gewitter mit Sturm und Starkregen.
Auch hier staunten wir über die Kleinen. Als der Wind heftig wurde und wir alles was fliegen konnte einsammelten, der Himmel sich verfinsterte und es plötzlich "Nacht" wurde, saßen die Zwerge auf der Terrasse und schauten ganz gelassen unserem Treiben zu.


Als die ersten Blitze zuckten verzogen sie keine Mine - es gibt Menschen die behaupten, das seien die Welpen ja gewohnt - Blitzlicht..!-
Der Donner der folgte machten ihnen auch nichts aus - Krach sind sie wirklich gewohnt und erst als der Starkregen einsetzte und sie nass wurden, verzogen sie sich in ihr Zimmer.
Wir finden, das war eine starke Leistung!!

Ansonsten hatten die Herrschaften Spaß!
Sie haben nun jede Ecke und jeden Winkel des Welpengeheges erkundet, alles probiert was der Rasen und die Sträucher zu bieten haben und die ein oder andere Lektion von Mama und Jette erhalten - kurzum, Langeweile hatten sie garantiert nicht.

so eine Autofahrt kann ganz schön müde machen...

 

hat die Raststätte auch eine Toilette??
Wir müssten mal ganz nötig

ach, Zuhause,  Dieter ruft zum Sammeln

 

auf die Plätze, fertig, LOS!!!

ERSTER!!!!

 

so meine lieben Kinder, ihr müsst immer nett miteinander sein, nicht raufen und immer schön teilen

 

 

Okay, Mama hat gesagt teilen, dass tun wir dann auch - brüderlich!
 

 

von wegen teilen, brüderlich, pff, ich teile nicht; schön tief eingraben den Huf und Stelle merken damit ich ihn auch wieder finde...

 

 

hier muss es sein, ich hab sie genau beobachtet, der Huf MUSS hier liegen!!

 

du hast es gehört, brüderlich teilen, gemeinsam gebuddelt, gemeinsam genießen!!

 

 

tja, ich bin halt ein Mädchen und muss nicht brüderlich teilen...

puh, das war ja mal wieder ein anstrengender Tag,ich glaub ich leg mich etwas hin..

 

jepp, schnarch....

Lust auf mehr Fotos aus der 6. Woche? Dann schauen Sie hier!!

                              

Seite
Menü
News

vom Sonnenblumenhof

Anne und Dieter Schattschneider
Ecking 3 
94547 Iggensbach / NBB

20x15-01.gif+49 (0)9903 - 942416
20x15-04.gif+49 (0)173 - 2929447
20x15-05.gifamabalu@aol.com

Vorgängerseite / Archiv

 

>>> nicht mehr verfügbar <<<

 

Externe Seiten - Briards

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple modifiziert by HDD Login